zwei Frauen auf SUP-Board Wie aufs SUP-Board kommen, wenn man heruntergefallen ist

Wie aufs SUP-Board kommen, wenn man heruntergefallen ist?

Der Gedanke, von einem SUP zu fallen, kann manche Leute davon abhalten, jemals auf ein Board zu steigen. Sie könnten einer dieser Menschen sein. Vielleicht finden Sie es peinlich zu stürzen – aber es stellt sich auch die Frage, was nach einem Sturz zu tun ist!

 

 

Das kann einer der beängstigendsten Aspekte überhaupt sein – wie kommt man zurück aufs Board? Ist es schwer? Wie geht’s? Beim Paddeln ist es unvermeidlich, von Ihrem Paddelbrett zu fallen. Aber das ist keine schlechte Sache und als Anfänger kein Grund zur Sorge.

 

 

Wie kommt man wieder auf ein Paddle Board?

 

Hoffentlich sind sowohl Ihr Paddel als auch das Paddelbrett in der Nähe. Aber wenn die beiden wegdriften und Sie sich entscheiden müssen, einem von ihnen nachzujagen, suchen Sie zuerst Ihr SUP.

Sie können Ihr Paddel nicht verwenden, um Ihr SUP-Board zu bergen, aber wenn Sie auf das Board steigen, können Sie das Paddelboard zu Ihrem Paddel neigen.

Und auch ohne Paddel können Sie mit den Händen zurück ans Ufer paddeln. Ein Paddel wird ohne das Board nicht viel helfen.

 

 

Nehmen wir an, Sie sind von Ihrem Brett gefallen. Du bist sicher gestürzt (dazu später mehr) und möchtest schnell wieder auf dein Board klettern und weiterpaddeln. Was nun?
Schwimmen Sie zuerst zu Ihrem SUP, nicht zu Ihrem Paddel. Aus diesem Grund sollten Sie auch immer Ihre Paddelboard-Leine tragen, um zu verhindern, dass das SUP wegtreibt und Sie festsitzt. Paddeln mit Kindern: Ab welchem ​​Alter können Sie mit dem Paddeln beginnen?

 

Ist es normal, von einem Paddelbrett zu fallen?

 

Sie können Ihre Sturzgefahr verringern, indem Sie sich ein qualitativ hochwertiges Board zulegen, das für Anfänger geeignet ist.

Sie können auch kniend oder sitzend mit dem Paddeln beginnen und in die stehende Position aufsteigen, wenn Sie bereit sind.

Auch erfahrene Paddler stürzen hin und wieder. Es ist normal und keine große Sache, solange Sie lernen, wie Sie wieder auf Ihr SUP steigen.

 

 

 

 

Ja, wie ich bereits erwähnt habe, ist das Herunterfallen von einem Paddelbrett normal und gehört zum SUP-Erlebnis dazu.

Als Anfänger kann es schwierig sein, zu lernen, wie man das Gleichgewicht erreicht und aufrechterhält. Paddelbretter sind nicht so groß und das Stehen erhöht Ihren Schwerpunkt, so dass das Gleichgewicht einige Mühe erfordert. Deshalb können Neulinge leicht fallen. Stand Up Paddling allein: Gute Idee? Sicherheitstipps

 

 

Ist es schwer, nach einem Sturz wieder auf ein Paddelbrett zu kommen?

Nein, es ist nicht schwer, nach einem Sturz wieder auf ein Stand Up Paddle Board zu kommen. Die Tatsache, dass ein Paddelbrett klein ist und kein geschlossenes Deck hat, macht die Dinge so viel einfacher.

Aber es ist immer noch eine Fähigkeit, die Sie üben und beherrschen müssen, weil Sie sie brauchen werden.

Der Schwierigkeitsgrad hängt von den Wasser- und Wetterbedingungen ab. Wenn das Wasser rau ist und die Winde stark sind, kann es schwieriger sein als bei ruhigen Bedingungen.

Aber keine Sorge, mit ein wenig Übung wirst du es mühelos unter allen Bedingungen schaffen. Lohnt sich ein Rudergerät?

 

Auch das richtige Herunterfallen ist wichtig

 

Ein richtiger Sturz von einem SUP-Board kann Sie vor Verletzungen bewahren. Denken Sie also beim Paddeln an all diese Tipps, und wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie gleich stürzen, versuchen Sie, sie umzusetzen!

Um wirklich erklären zu können, wie man sein Board aus dem Wasser aufhängt, ist es auch wichtig zu erklären, wie sich die Art und Weise, wie man vom Board fällt, auswirken kann.

Wie du fällst, kann dir dabei helfen (oder dich daran hindern), wieder auf das Brett zu kommen. Es ist auch wichtig zu wissen, wie man richtig fällt, um sicher auf dem Wasser zu bleiben. Lohnt sich ein Personal Trainer?

 

Zurück an Bord

 

Wenn Sie versuchen möchten, vom Heck wieder aufzusteigen, schwimmen Sie zur Rückseite des SUP. Legen Sie beide Hände auf das Deck am Heck und drücken Sie es nach unten, dann drücken Sie Ihren Körper auf das Paddelbrett. Greifen Sie die Schiene auf beiden Seiten mit festem Griff, treten Sie mit den Füßen hinter sich und drücken Sie den Rest Ihres Körpers auf das SUP. Dann in die Mitte schieben.

Wenn Sie in der Mitte des Paddelbretts angelangt sind, paddeln Sie in kniender Position, steigen Sie dann langsam auf und fahren Sie mit dem Paddeln fort, um das Gleichgewicht zu halten.

 

 

Der beste Weg, um wieder auf ein Stand Up Paddle Board zu steigen, ist von der Seite. Sie können vom Heck wieder aufsteigen, aber es ist etwas schwieriger, besonders wenn man bedenkt, wie groß Paddelbretter sind.

Schwimmen Sie nahe an Ihrem Paddelbrett und positionieren Sie sich an der Seite. Greifen Sie den mittleren Tragegriff und ziehen Sie sich damit auf das Board. Sobald sich Ihr Oberkörper auf dem Paddelbrett befindet, greifen Sie nach der gegenüberliegenden Schiene und treten Sie mit den Füßen, sodass Ihre Beine hinter Ihnen schweben und den Rest Ihres Körpers auf das SUP bringen.

Paddeln Sie in Bauchlage, um Ihr Paddel und Ihre Ausrüstung zu bergen – falls etwas davon ins Wasser gefallen ist. Lohnt sich eine Hantelbank?

 

Üben Sie an einem sicheren Ort

 

Es ist nicht schwierig, wieder auf Ihr Paddelbrett zu kommen, Sie müssen nur üben, bis Sie gut darin sind. Steigen Sie niemals ohne Leine und Schwimmweste auf ein Paddelbrett. Mit einer Leash müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Ihr SUP zu weit von Ihnen entfernt wird. Eine Schwimmweste hilft Ihnen, flach zu fallen und verhindert, dass Sie ertrinken. Trage die beiden also immer.

 

Warten Sie nicht, bis Sie beim Paddeln von Ihrem SUP fallen, um das Wiederaufsteigen zu üben. Suchen Sie sich einen Platz mit ruhigem, klarem Wasser und üben Sie dort. Es ist auch besser, eine fachkundige Person zu haben, die Ihnen hilft. Lohnt sich ein Spinning Bike?

 

 

Versuchen Sie, flach zu fallen

 

Gerade für Neulinge ein wichtiger Tipp. Wenn Sie in Panik geraten oder gegen den Sturz ankämpfen, versuchen Sie möglicherweise, sich am Brett festzuhalten. Dies ist, wie oben erwähnt, ein Fehler, da Sie sich selbst schlagen und sich verletzen könnten.

Entspannen Sie sich stattdessen und konzentrieren Sie sich darauf, flach zu landen, weg von Ihrem Paddelbrett. Dann können Sie wieder auf Ihr Board steigen und mit Ihrer SUP-Session fortfahren. Die besten Wasser Rudergeräte? Empfehlungen, Tests und Erfahrungen

 

Eine andere Sache, auf die Sie achten müssen, ist, was im Wasser liegt. Unter der Wasseroberfläche könnte sich etwas Hartes oder Scharfes befinden, das Sie verletzen könnte – insbesondere bei einem Sturz.

Vermeiden Sie es immer, zuerst in den Wasserkopf zu fallen, und versuchen Sie stattdessen, flach zu landen, egal ob Sie in seichtem oder tiefem Wasser paddeln. Ein flacher Fall reduziert die Auswirkungen des Sturzes und Sie gehen auch nicht zu tief hinein. So vermeidest du es, irgendetwas zu treffen, was sich unter Wasser befindet, und dich möglicherweise zu verletzen.

 

Lieber ins Wasser als auf das Sup-Board fallen

 

Wenn Sie das Gefühl haben, das Gleichgewicht zu verlieren, lassen Sie sich vom Brett fallen und versuchen Sie nicht, sich daran festzuhalten. Die Landung auf dem Wasser ist die sicherere Option, da es weicher ist und Sie sich weniger wahrscheinlich verletzen.

Dies wird für Sie nicht selbstverständlich sein, da Sie Ihr Paddel und Ihr Paddelbrett festhalten möchten. Aber Sie müssen sich darüber keine Sorgen machen, denn Sie können leicht zu Ihrem SUP gelangen, solange Sie Ihre Paddleboard-Leine tragen.

 

Stand Up Paddle Boards werden nicht aus weichen Materialien hergestellt. Sogar aufblasbare SUPs sind ziemlich steif, wenn sie vollständig aufgeblasen sind. Während die Härte und Steifigkeit von Paddelbrettern gut für die Leistung sind, ist es keine ideale Oberfläche, um darauf zu fallen.

Wenn Sie fallen und auf Ihr Paddelbrett treffen, könnten Sie sich verletzen – besonders, wenn Sie sich am Kopf treffen. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht auch auf Ihr Paddel fallen, da dies ebenfalls weh tun könnte.

Tragen Sie immer eine Schwimmweste

 

Sollten Sie stürzen, hilft Ihnen Ihr persönliches Schwimmgerät dabei, flach zu fallen – was Sie wollen – und schnell zurück zu Ihrem Board zu schwimmen.

Es verhindert auch, dass Sie ertrinken, wenn Sie in eine schlechte Situation geraten.

Steigen Sie niemals ohne Schwimmweste oder Schwimmweste auf Ihr Paddelbrett.

 

Tragen Sie immer eine Leine

 

Das Tragen einer Leine verhindert, dass Ihr Paddelbrett wegdriftet, wenn Sie ins Wasser fallen. So können Sie es leicht abrufen. Andernfalls könnten Sie, insbesondere im Notfall, in Schwierigkeiten geraten.

Die Befestigung an Ihrem Board stellt sicher, dass Sie eine schwimmende Oberfläche haben, die Sie verwenden können, um wieder an Land zu gelangen.