Karottensaft orange lecker gesund Lohnt sich ein Entsafter

Lohnt sich ein Entsafter?

Natürlich ist die Bequemlichkeit einer mit Obst und Gemüse gefüllten Leckerei aus einem örtlichen Café oder einer Saftbar oft schwer zu übertreffen, besonders wenn verlockende Mischungen mit Extras versprechen, Kater zu heilen, die Immunität zu stärken oder die tägliche Müdigkeit zu lindern.

 

 

Es hat etwas köstlich Tugendhaftes, einen frisch zubereiteten Saft zu genießen. Aber wenn Sie die Angewohnheit haben, regelmäßig einen zu kaufen, fragen Sie sich vielleicht, ob Sie etwas Geld sparen können, indem Sie in einen Entsafter investieren und den DIY-Squeeze annehmen.

 

 

Die Vorteile des Entsaftens

 

Wenn Sie ungesunde Lebensmittel durch Entsaften ersetzen, kann dies zu enormen Ergebnissen führen. Die Anzahl der Kalorien in einem Glas Saft ist minimal. Zum Beispiel enthält ein Glas Orangensaft weniger als 100 Kalorien.

 

 

Die Idee hinter dem Entsaften ist, dass die meisten Nährstoffe aus dem ursprünglichen Obst oder Gemüse erhalten bleiben. Natürlich ist es am besten, rohes Obst oder Gemüse zu essen, aber Entsaften ist eine bessere Option als Kochen oder Dämpfen. Durch das Entsaften können Sie auch eine große Menge Obst und Gemüse in einem einzigen Glas trinken.

 

Fruchtsaft und Gemüsesaft sind nicht gleich

 

Warum glauben Sie, dass Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt so schlecht für Sie ist? Während ganze Früchte aufgrund ihres hohen Ballaststoffgehalts normalerweise kein Problem darstellen, erhöht das Konzentrieren von Früchten durch Entsaften die Fruktose pro Portion dramatisch. Denken Sie darüber nach, wie viele Orangen für die Herstellung einer kleinen Tasse OJ verwendet werden, und Sie werden verstehen, was ich meine.

 

 

Es mag kontraintuitiv klingen, aber Fruchtsaft kann tatsächlich Ihr Risiko für Herzerkrankungen erhöhen. Fructose, der Hauptzucker in Früchten, wird in der Leber in Triglyceride umgewandelt und fördert die Insulinresistenz, die beide Herzerkrankungen fördern. Ebenso erhöht Fruchtsaft das Typ-2-Diabetes-Risiko, während ganze Früchte es senken. Kann sich ein Brotbackautomat lohnen?

 

 

Wenn Sie sich einen Entsafter zulegen, weil Sie denken, dass Apfel-Orangensaft Sie gesünder macht, werden Sie eine unangenehme Überraschung erleben. Planen Sie, hauptsächlich Gemüse zu entsaften, ansonsten ist die Anschaffung eines Entsafters keine besonders gesunde Wahl.

 

Zeit für einen Saft – welche Menge Saft pro Tag? 1 Glas, 1 Liter, 3 Liter?

 

Wenn Sie schnell viel Saft herstellen müssen und bereit sind, ein wenig auf Qualität zu verzichten, dann sind Zentrifugalentsafter eine gute Option, wenn die Saftqualität jedoch stimmt Ihr Hauptanliegen ist und Sie vorhaben, hauptsächlich Gemüse und Blattgemüse zu entsaften, dann ist ein kauender Entsafter bei weitem die beste Wahl.

 

Wie oft pro Tag oder Woche planen Sie zu entsaften und welche Saftmengen müssen Sie herstellen? Nur für Sie, Sie und Ihren Partner oder Ihre ganze Familie? Ist die Zeit, die benötigt wird, um einen Saft herzustellen, ein wichtiges Anliegen? Zerkleinernde Entsafter bei der Herstellung von Saft höchster Qualität sind viel langsamer als Zentrifugalentsafter mit hoher Geschwindigkeit. Lohnt sich ein Dörrgerät für zu Hause?

 

Die schlechte Nachricht ist, dass ein kauender Entsafter 60-100 % mehr Zeit benötigt, um einen Saft herzustellen, als ein Zentrifugal-Entsafter. Wenn Sie zum Beispiel fertig und bereit zum Entsaften sind, dauert es mit einem kauenden Entsafter etwa 5-7 Minuten, um 500 ml Saft herzustellen, während ein Zentrifugal-Entsafter nur 3-4 Minuten braucht (allerdings haben Sie viel mehr Abfall!)

 

Lohnt sich ein Entsafter wirklich?

 

Wenn Sie wissen, welche Art von Obst- oder Gemüsesaft Sie gerne und oft zubereiten, können Sie entscheiden, welche Art von Entsafter Sie kaufen sollten. Einige der gebräuchlichsten Arten von Entsaftern sind Zentrifugal-, Kau-, Entsafter- und Doppelgang-Entsafter. Es gibt jedoch andere manuelle Arten, die Sie ohne Strom verwenden können, aber mehr Aufwand erfordern, um sehr wenig Saft zu extrahieren.

 

Bevor Sie zu dem Geschäft gehen, in dem Sie einen Entsafter kaufen, müssen Sie zunächst feststellen, welche Art von Entsafter Sie benötigen. Möchten Sie einfach Zitrussaft, grünen Saft mit frischem Blattgemüse herstellen oder Obst wie Äpfel, Ananas, Datteln, Erdmandeln, Karotten und andere Früchte verwenden?

 

Sie müssen auch wissen, dass es einen himmelweiten Unterschied zwischen einem Entsafter und einem Entsafter gibt. Während ein Entsafter das Fruchtfleisch/Gemüse auspresst, bis alle Früchte entfernt sind, arbeitet ein Entsafter mit hoher Geschwindigkeit und kleineren Klingen, wenn er alle Früchte und Gemüse zerkleinert und daraus den Saft macht.

 

Preis eines Entsafters

 

Die Entscheidung über den idealen Preis eines Entsafters für Ihre Küche sollte Sie nicht in viele Gedanken versetzen. Denken Sie daran, dass bei solchen Artikeln der Preis und die Produktqualität Hand in Hand gehen. Mit einem niedrigen Budget können Sie einige günstigere Alternativen ausprobieren, während High-End-Produkte die beste Wahl sind, wenn Sie das Budget dafür haben oder beabsichtigen, das Gerät sehr oft zu verwenden. Lohnt sich eine Heißluftfritteuse?

 

Der Verzehr von Obst und Gemüse ist ein gesunder und wohltuender Lebensstil, aber ein sehr teurer. Seien Sie bereit, auch nach dem Kauf eines Entsafters viel Geld für den Einkauf Ihrer Lieblingsfrüchte auszugeben. In Anbetracht dessen haben Sie die Möglichkeit, einen minimalen Geldbetrag für die Anschaffung der Maschine auszugeben, die Sie für die einfache Entsaftung benötigen, oder alles zu tun, um eine Maschine zu erwerben, die effektiver und langlebiger ist und mehr Saft produzieren kann.

 

Produktionskosten für den Saft daheim

 

Ihre Produktionskosten können von einer ganzen Reihe von Faktoren beeinflusst werden, darunter:

 

  • Die Art des Produkts selbst (z. B. Zutaten für grünen Beerensaft kosten tendenziell mehr als Zitrusfrüchte, Karotten und Birnen)
  • Ob Ihre Produkte in oder außerhalb der Saison sind
  • Die Flüssigkeitsmenge in Ihrem Obst und Gemüse (von einem Apfel oder einer Gurke bekommen Sie mehr für Ihr Geld als von einem Bund Grünkohl)
  • Egal, ob Sie Zutaten in großen Mengen kaufen, was die Kosten senken kann
  • Ob Sie frisch oder gefroren kaufen (gefroren kann je nach Zutaten billiger oder teurer sein)
  • Ob Sie viele Ihrer Rohzutaten für andere Zwecke (z. B. zum Essen) kaufen, was bedeutet, dass die Kosten nicht vollständig auf Ihre Entsaftung anfallen

 

Wo Sie Ihr Obst und Gemüse kaufen

 

 

Der Kauf in einem günstigeren Geschäft ist eine gute Idee, wenn Sie vorhaben, Ihre Zutaten innerhalb der nächsten Tage zu verbrauchen. Einige Zutaten, insbesondere Blattgemüse und Beeren, haben jedoch eine deutlich kürzere Lebensdauer, wenn Sie sie in günstigeren Geschäften kaufen.

 

Wenn Sie Ihr Obst und Gemüse im Supermarkt kaufen, geben Sie pro Zutat mindestens 0,20 Euro mehr aus, als wenn Sie Ihre Produkte bei teuren Läden kaufen. Das Geschäft, in dem Sie Ihre Produkte kaufen, kann einen großen Einfluss auf die Mehrkosten Ihres Entsaftungshobbys haben.

 

Wenn Ihre örtlichen Supermärkte diese Abteilung nicht haben, sollten Sie erwägen, sich bei einem hässlichen Obst- und Gemüseunternehmen anzumelden, um wöchentlich oder monatlich Kisten mit unvollkommenen Lebensmitteln zu erhalten.

 

Eine gute Option, um weniger für Obst und Gemüse auszugeben, ist der Kauf in der „unvollkommenen“ Abteilung Ihres Supermarkts, wo Sie Lebensmittel finden, die ein wenig komisch aussehen, aber trotzdem großartig schmecken.

 

Lohnt sich ein Entsafter? Erfahrungen

 

Bin froh, dass ich es gebraucht gekauft habe. Es war ein erstklassiger, empfohlener Entsafter für die Herstellung von Frucht-/“grünen“ Säften und …. ich hatte es satt, ihn ständig zu reinigen. JEDOCH benutze ich es immer noch einmal im Monat, um etwa 5 Liter verschiedener Fruchtsäfte herzustellen und einzufrieren. NUR so kann mein Groschen die Kosten rechtfertigen UND täglich täglich frischen Saft haben:

 

Aber die paar Euro, die Sie für den Entsafter ausgeben, sind nicht viel im Vergleich zu dem Geld, das Sie für die Gewichtszunahme ausgeben, um die Produkte zu kaufen. Das ist also ein weiterer Grund, warum es sich lohnt. Sie holen mehr Zucker aus Ihrer Nahrung heraus, ohne die weniger schmackhaften Ballaststoffe und Bitterstoffe. Gehen Sie nicht durchs Leben, ohne den Spaß am Entsaften und Trinken lustiger Getränke gehabt zu haben.

 

Obst in großen Mengen kaufen. Ich kann 20 Kilo Orangen kaufen, wenn ich auf dem Bauernmarkt kaufe. ENTSAFTEN SIE ALLE AUF EINMAL. Mein lieber Gott, nur so ist das Entsaften zu Hause erträglich. Frieren Sie sofort ein, was Sie entsaften. Zum Trinken auftauen. Dann muss ich es am Ende nur EINMAL reinigen, die Reste wegwerfen und wegräumen.

 

Jedes Mal, wenn ich es mache, verbrauche ich etwa 25 Kilo Obst zum Entsaften, aber am Ende habe ich auch tagelang einen Gefrierschrank voller Saft. Etwa eine Ausbeute von 20 500ml-Flaschen Ja. Wenn es nicht die Hoffnung auf Gewichtsabnahme oder gesundheitliche Gründe ist, ja. Es macht Spaß, Säfte zu machen und sie zu genießen.

 

Die Säfte, die Sie herstellen, werden Sie nicht wie das Model aussehen lassen, das Steroide verwendet. Aber es wird Spaß machen. Und die meisten Entsafter wissen, dass sie Rezepte enthalten, die gut schmecken. Gut schmeckende Rezepte enthalten viel Saccharose und/oder Fruktose. Diese lassen Sie an Gewicht zunehmen, nicht abnehmen.

 

Weiterführende Literatur

 

Die Vor-/ Nachteile von Entsaftern

Entsafter……………..ja oder nein?