Brot backen lohnt sich ein Brotbackautomat

Lohnt sich ein Brotbackautomat?

Brotmaschinen gibt es schon seit vielen Jahren. Sie wurden strengen öffentlichen Tests und Prüfungen unterzogen. Auch die Unternehmen, die diese Maschinen bauen, haben in diesen Jahren gelernt und der Öffentlichkeit zugehört. Wenn Sie also fragen, ob Sie eine Brotmaschine kaufen sollen oder nicht, hier meine Antwort:

 

 

Sie sollten sich eine Brotmaschine zulegen, wenn Sie viele Brote backen müssen oder den zusätzlichen Komfort benötigen. Vielleicht haben Sie es satt, Brot von Hand zu backen, haben einen vollen Terminkalender oder eine körperliche Behinderung. Es könnte sehr gut ein Budgetproblem sein oder Sie sind gerade neu im Brotbacken. Jeder dieser Gründe macht Sie zu einem perfekten Kandidaten für eine Brotmaschine.

 

Brauche ich eine Brotmaschine?

 

Um diese Frage zu beantworten, sollten wir erkennen, dass jede Familie andere Bedürfnisse hat. Ein Brotbackautomat könnte das Richtige für Sie sein, wenn:

 

  • Hungrige Familie: Sie haben Leute, die Ihnen helfen, ein Brot innerhalb von 3 – 4 Tagen fertig zu stellen, oder Sie können Reste einfrieren.
  • Sie können nicht backen: Sie haben weder die Zeit noch die Fähigkeit, Brot von Grund auf selbst zu backen.
  • Sie sind ein Brotliebhaber: Sie LIEBEN warmes, frisches Brot direkt aus dem Ofen.
  • Kann backen, aber keine Zeit: Sie lieben Brot von Grund auf, aber Ihr Zeitplan hat sich geändert und Sie haben keine Zeit mehr.
  • Essensplanung: Brot würde viele Ihrer Mahlzeiten ergänzen. Sie würden es neben Ihren Suppen und Eintöpfen, Crockpot-Mahlzeiten, Pasta-Abendessen, einfachen Sandwiches und leichtem Frühstück lieben.
  • Kontrolle der Zutaten: Sie möchten wissen, was in Ihren Lebensmitteln enthalten ist, und die Qualität der Zutaten kontrollieren.
  • Keine Aufregung: Sie mögen die Idee von Grund auf neu, möchten aber nicht mit komplizierten Methoden oder Zutaten herumspielen. Sie wollen Brot auf Knopfdruck.

 

Warum einen Brotbackautomaten verwenden?

 

Sie geben einfach Wasser, Mehl, Öl, Salz, Zucker und Hefe in die Brotform, drücken den Startknopf und schon erledigt es die schwere Arbeit für Sie. In wenigen Stunden haben Sie frisch gebackenes Brot und müssen nur noch die Zutaten in die Pfanne geben. Keine schmerzende Arbeit, Ihre zuverlässige Brotmaschine mischt die Zutaten, knetet den Teig, geht auf und backt Ihr Brot perfekt.

 

 

Die Verwendung eines Brotbackautomaten hat einen einfachen Vorteil, und zwar weil er lächerlich praktisch ist. Wenn Sie einen geschäftigen Lebensstil führen oder neu beim Backen sind, aber Ihr Haus mit dem Duft eines hausgemachten Brotes durchfluten möchten, sind Brotbackautomaten ideal. Ein weiterer guter Grund, eine Brotmaschine zu besitzen, ist, dass sie mehr können, als nur Teig zu kneten. In Brotbackautomaten können Sie Kuchen, Marmeladen, Gebäck, Pizzateig und vieles mehr herstellen! Wer hätte gedacht, dass Brotbackautomaten so vielseitig sind?!

 

 

Viele Brotbackautomaten haben auch einen Zeitverzögerung, was es noch bequemer macht. Eine Zeitverzögerung bedeutet, dass Sie alle Zutaten in die Maschine geben und so einstellen können, dass sie bis zu 13 Stunden später mit dem Backen beginnt. Sie können dies sogar vor dem Schlafengehen tun und werden jeden Morgen mit frisch gebackenem Brot aufwachen!

 

Lohnt sich eine Brotmaschine?

 

Auch wenn das Backen von Brot im Ofen Spaß macht und die Ergebnisse oft köstlich sind, brauchen Sie viel Zeit und Energie, um zu experimentieren, was funktioniert, um das beste Brot im Ofen zu erhalten. Die meisten Menschen haben jedoch Probleme, wenn sie versuchen, ihr Brot perfekt zu machen. Das Gären kann besonders schwierig sein und wenn es nicht richtig gemacht wird, wird das Brot dicht und hart.

 

 

Meine kurze Antwort lautet: „Ja! Du brauchst eine Brotmaschine!“. Ein Brotbackautomat kann zwar nur einen Laib auf einmal backen, aber sobald er eingestellt ist, mischt, knetet und gärt er das Brot bei der richtigen Temperatur genau so lange, wie es benötigt wird. Deshalb empfehle ich jedem, der regelmäßig Brot backen möchte, eine Brotmaschine, um Zeit und Geld zu sparen.

 

Über Brotbackautomaten

 

In der Regel geben Sie die Zutaten in den Brotbackautomaten – entweder in Form einer vorgemischten Brotmischung oder indem Sie die Zutaten selbst abmessen – und die Maschine knetet und geht dann für Sie vor dem Backen. Es ist jedoch kein schneller Prozess und erwarte, dass es mindestens 3 Stunden pro Laib dauert.

 

 

Brotbackautomaten (oder „Brotmacher“ – ein Wort oder zwei, wählen Sie) brauchen zwischen drei und vier Stunden, um einen durchschnittlichen Weißbrot zu backen, und etwas länger (sagen wir vier Stunden), um einen Vollkornbrot zu backen.

 

 

Viele Brotbackautomaten haben einen Timer mit Verzögerung, der bedeutet, dass Sie alle Zutaten einfüllen und dann bis zu 13 Stunden später mit dem Backen beginnen können. Das ist sehr praktisch, wenn Sie den Brotbackautomaten über Nacht (wenn auch Strom manchmal günstiger sein kann – je nach Tarif und Anbieter) einschalten lassen möchten, um morgens mit einem frisch gebackenen Brot aufzuwachen.

 

 

Brote von Brotbackautomaten haben in der Regel eine quadratischere Form (aufgrund der Form der Brotform) als im Laden gekaufte, aber im Durchschnitt wiegen sie etwa 800 g, genau wie die meisten durchschnittlichen im Laden gekauften Brote.

 

 

Die Knetfunktion des Brotbackautomaten kann auch für die Herstellung von Nudel-, Brötchen- und Gebäckteig genutzt werden. In einigen Brotbackautomaten können Sie auch Kuchen backen – in der Anleitung finden Sie in der Regel einige Rezepte zum Ausprobieren.

 

Verwendungen für eine Brotmaschine

 

Sie eignen sich gut für alles, von dichten Vollkornbroten bis hin zu flauschigen weißen Sorten. Sie können eine Brotmaschine auch nur für den Misch- und Knetzyklus verwenden, ohne das Brot tatsächlich in der Maschine zu backen. Dies ist nützlich beim Backen von Zimtschnecken, Croissants, Pizzateig und allen anderen Broten, die von Hand geformt werden müssen.

 

Lassen Sie uns zunächst Sprechen Sie darüber, wofür eine Brotmaschine verwendet werden kann. Wie Sie wahrscheinlich wissen, wird Brot am häufigsten verwendet. Brotmaschinen können sowohl für Hefe- als auch für Schnellbrote verwendet werden.

 

Es kann Spaß machen, Rezepte für Brotbackautomaten online nachzuschlagen und mit allen möglichen Anwendungen zu experimentieren.

 

Was einige überraschen mag, ist, dass viele High-End-Brotmaschinen über Einstellungen verfügen, die speziell für die Herstellung von Marmelade, Pudding und Kuchen entwickelt wurden. Dies ist bei den budgetfreundlicheren Brotmaschinen etwas seltener, obwohl einige von ihnen ähnliche Funktionen haben.

 

Brotmaschinen sparen Geld

 

Wir haben den Preis pro Brotlaib berechnet, einschließlich der Kosten für Zutaten und Strom, der für den Betrieb der Brotmaschine benötigt wird. Diese Kosten beliefen sich auf etwa 50 Cent pro Laib. Wir verglichen das mit dem Preis, den wir für einen Laib Bio-Brot im Laden bezahlten, der 4,99 Euro pro Laib beträgt. Das ist eine beachtliche Kostenersparnis bei der Herstellung von selbstgebackenem Brot!

 

Um herauszufinden, ob sich unser Brotbacken im Vergleich zu gekauftem Brot lohnt, haben wir berechnet, wie viel es kostet, einen Laib selbstgebackenes Brot zu backen. Wir kaufen unsere Brotzutaten in großen Mengen, um die Kosten für jeden Laib Brot zu senken. Zum Beispiel verwenden wir Montana-Rautmehl in großen 50-Pfund-Säcken, die wir im Amish-Laden kaufen (diese Art verwenden wir), um den niedrigsten Preis pro Pfund zu erzielen, den wir können.

 

Wir haben nicht nur festgestellt, dass die Herstellung unseres selbstgebackenen Brotes billiger ist als der Kauf, sondern auch, dass wir jede Woche nur wenige Monate gebraucht haben, um hausgemachtes Brot in der Brotmaschine zu backen, bis sich die Investition in die Brotmaschine ausgezahlt hat! Jetzt sind wir zwei Jahre später hier und ich benutze es immer noch die ganze Zeit. Das Sparen lohnt sich!

 

Was Sie in einer Brotmaschine herstellen können

 

Es gibt eigentlich zwei Kategorien von Rezepten: solche, die der Brotbackautomat auch backen kann und solche, die von Ihnen im Ofen gebacken werden müssen. Es gibt eigentlich alle Brotsorten, die in einem Brotbackautomaten hergestellt werden können, vom klassischen Weißbrot über Vollkornbrote bis hin zu Landbroten bis hin zu Sauerteigbroten.

 

Sie können damit auch Pizza- und Nudelteig und in einigen Fällen sogar Bagelteig herstellen. Andere Modelle verfügen auch über einen handwerklichen Teigzyklus, der 5 Stunden dauert, um nur den Teig zuzubereiten.

 

Komplexere Rezepte umfassen auch Kräuter, Nüsse, Samen, Gemüse, Käse und Obst. Eine weitere Überraschung ist, dass Sie Kaffeekuchen, süße Brötchen, Schokoladenbrote zubereiten können. Süßes Brot ist auf jeden Fall ein Muss.

 

Zu guter Letzt können die meisten Modelle Marmeladen und Chutneys herstellen. Es können auch glutenfreie Brote hergestellt werden. Der Vorgang wird viel einfacher, wenn die Maschine bereits über einen speziellen glutenfreien Zyklus verfügt. Ein gutes Kochbuch kann Ihnen bei der Zubereitung aller Arten von Rezepten helfen und die genaue Einstellung angeben, die verwendet werden sollte.

Sauber, ordentlich und einfach zu bedienen

 

Alles, was Sie tun müssen, ist die Zutaten in den Brotbackautomaten zu geben, einen Knopf zu drücken, den Timer einzustellen und fertig. Die Küche bleibt sauber und Sie müssen nur noch warten, bis das Brot fertig ist. Wenn Sie täglich Brot backen und den intensiven Zeitplan berücksichtigen, den die meisten von uns pflegen und zu gut kennen, wird dieser Faktor sehr wichtig.

 

Brot backen ist ein Jahrtausende altes Handwerk und verlangt von uns und unserer Küche, uns dem Handwerk zu widmen. Wenn wir mit der Arbeit am Teig fertig sind, anstatt uns auszuruhen und geduldig darauf zu warten, dass das Brot aus dem Ofen kommt, räumen wir die Küche auf, Mehl und Teigstücke von der Theke, Geschirr in der Spüle und all der Ärger. Die Brotmaschine macht den ganzen Prozess so viel einfacher.

 

Timing – Im Gegensatz zu einem Mixer hat eine Brotmaschine eingebaute Zeiträume, um das Mischen zu stoppen, ein Aufgehen zu ermöglichen, das Brot herunterzuschlagen und so weiter. Maschinen können das Brot natürlich auch backen, Mixer nicht.

Kosteneffizienz

 

Wir finden, dass Brotmaschinen in der Regel sehr energieeffizient sind, sodass wir Energiekosten sparen, anstatt den ganzen Tag im Ofen zu backen. Was die Kosten für das Brot selbst betrifft, so ist die Herstellung Ihres eigenen Weißbrots normalerweise nicht ganz so kostengünstig, wenn Sie in der Regel die üblichen Weißbrotlaibe für etwa 2 US-Dollar pro Laib kaufen.

 

Aber wenn Sie normalerweise Brote von höherer Qualität im mittleren bis hohen Preisbereich kaufen, werden Sie feststellen, dass Sie Ihr Lebensmittelbudget wirklich sparen können, indem Sie sie zu Hause backen. Brotmaschinen erfordern einfache, kostengünstige Zutaten (Mehl, Hefe, Salz, Zucker, Wasser), die Sie oft in Ihrer Küche haben, sodass die Vorräte bei der Verwendung einer Brotmaschine normalerweise keine großen Kosten verursachen.

 

Weiterführende Literatur

 

Ist ein Brotbackautomat überhaupt sinnvoll?

Brotbackautomaten im Test – Lohnt sich die Anschaffung?