Generator startet nicht: Was tun?

Wenn Sie dieses Problem haben, machen Sie sich keinen Stress, denn es besteht eine gute Chance, dass das Problem geringfügig und behebbar ist. Die Diagnose des Problems mit Ihrem tragbaren Generator ist der erste Schritt, den Sie unternehmen müssen. Es wird Ihnen leichter fallen, ein Problem zu lösen, wenn Sie die Ursache kennen.

 

 

Wenn Sie Ihren tragbaren Generator verwenden müssen, erwarten Sie, dass er gut funktioniert. Selbst die besten tragbaren Generatoren haben manchmal Probleme. Es ist wirklich wichtig, sie gut zu behandeln, um technische Probleme und die erforderliche Wartung zu reduzieren.

 

 

Es kann frustrierend sein, Ihren Generator aus der Garage zu ziehen und dann festzustellen, dass er nicht anspringt. Es gibt einige häufige Ursachen dafür, dass ein Generator nicht startet. Nachfolgend finden Sie einige der häufigsten Ursachen und was Sie in einer solchen Situation tun können. Achtung: Einen Generator selbst zu reparieren kann auch gefährlich sein. Achten Sie auf Ihre Sicherheit! Lesen Sie unbedingt das Handbuch Ihres Stromgenerators. Konsultieren Sie im Zweifel einen Experten.

 

Überprüfen Sie den Luftfilter

 

Wenn Sie den Luftfilter herausziehen und er abgenutzt oder verstopft aussieht, müssen Sie ihn ersetzen. Sie sind relativ erschwinglich, und es kann sich als nützlich erweisen, einen Ersatzluftfilter in der Nähe zu haben. Lesen Sie beim Kauf eines Luftfilters für Ihren Generator unbedingt die Bedienungsanleitung, um die Spezifikationen des Luftfilters zu kennen.

 

 

Luftstrom ist ein Muss für einen tragbaren Generator, und ein verstopfter Luftfilter kann dies erschweren. Wenn es mit Staub und Schmutz verstopft ist, bekommt der Vergaser nicht die Luft, die er für die Verbrennung benötigt. Der Zugang und die Inspektion des Luftfilters sind einfach. Ziehen Sie den Luftfilter aus dem Generator und prüfen Sie, ob er verstopft ist. Wenn der Luftfilter in Ordnung ist, können Sie ihn reinigen. Geben Sie ihm einen leichten Schlag auf die Arbeitsplatte oder den Boden, um den Staub abzuschütteln. Lohnt sich ein Solarstromspeicher?

 

 

Es gibt nichts Schlimmeres, als einen Luftfilter zu kaufen und festzustellen, dass er nicht in den Generator passt. Einige Leute betreiben den Generator ohne Luftfilter, aber dies wird nicht empfohlen, da Sie am Ende die Ausrüstung beschädigen könnten und Sie möglicherweise viel Geld (mehr als einen Luftfilter) ausgeben müssen, um es zu reparieren.

 

Überprüfen Sie die Kraftstoffleitung und den Kraftstofffilter

 

Sie müssen auch die Kraftstofffilter überprüfen, da sie verstopfen können. Der Zweck des Kraftstofffilters besteht darin, zu verhindern, dass Schmutz von der Kraftstoffleitung zum Generator gelangt. Suchen Sie nach der Stelle, an der die Kraftstoffleitung am Vergaser befestigt ist, und entfernen Sie sie dann. Prüfen Sie, ob Kraftstoff durch den Filter fließt. Kraftstofffilter können ebenfalls verschmutzen und verstopfen, überprüfen Sie sie daher regelmäßig.

 

Wenn Ihr tragbarer Generator immer noch nicht startet, überprüfen Sie die Kraftstoffleitung und prüfen Sie, ob Verstopfungen, Quetschungen, Lecks oder Risse vorhanden sind. Es gibt einige Fälle, in denen der Schaden repariert werden kann, aber in den meisten Fällen müssen Sie die Leitung ersetzen lassen. Dieses Problem ist nicht so häufig, aber Sie können immer noch eine Ersatz-Kraftstoffleitung haben, wenn Sie zu den Menschen gehören, die gerne auf alles vorbereitet sind.

 

Verwenden Sie frischen Kraftstoff

 

Kraftstoff, der mindestens ein paar Monate alt und abgenutzt ist, kann den Motor des Generators beschädigen. Entfernen Sie jeglichen Kraftstoff aus dem Kraftstofftank und füllen Sie ihn dann mit frischem Kraftstoff auf. Stellen Sie sicher, dass Sie sowohl den Tank als auch den Vergaser geleert haben, bevor Sie ihn wieder befüllen. Die ideale Situation besteht darin, das Auftreten von verschlechtertem Kraftstoff zu verhindern. Sie können dies tun, indem Sie Ihren tragbaren Generator nach dem Gebrauch trocken laufen lassen. Sie sollten auch erwägen, einen Kraftstoffstabilisator hinzuzufügen, der die Lebensdauer Ihres Kraftstoffs verlängern kann, wenn Sie davon ausgehen, dass Sie ihn eine Weile nicht verwenden müssen

 

Das Wichtigste beim Betrieb eines tragbaren Generators ist der Kraftstoff. Zum Starten muss genügend Benzin im Tank sein. Wenn Sie Ihren Generator längere Zeit nicht benutzt haben, sollten Sie erwägen, den alten Kraftstoff durch frischen Kraftstoff zu ersetzen. Viele Kraftstoffe zersetzen sich, wenn sie längere Zeit nicht verwendet werden. Eine Möglichkeit, um festzustellen, ob Ihr Kraftstoff abgebaut ist, besteht darin, genauer hinzusehen. Wenn der Kraftstoff trüb aussieht oder eine Abscheidung stattgefunden hat, ist es möglicherweise an der Zeit, den Kraftstoff auszutauschen. Dies könnte der Hauptgrund dafür sein, dass Ihr tragbarer Generator nicht startet. Kraftstoff ist das Wichtigste für einen tragbaren Generator; auf frischen Kraftstoff achten. Lohnt sich ein Lichtwecker?

 

Reinigen Sie den Vergaser

 

Sorgen Sie für einen guten Platz zum Anbringen der Schrauben, damit Sie den Überblick behalten. Wenn Sie einige der kleineren Teile verlieren, wird die Arbeit für Sie noch schwieriger. Wenn es Ihr erster ist und Sie sich nicht sicher sind, sollten Sie sich vorher Videos von Vergasern ansehen. Es gibt Videos, die Sie sich ansehen können, die Sie durch den Prozess führen. Wenn die Reinigung nicht funktioniert, müssen Sie möglicherweise den gesamten Vergaser ersetzen. Das Hinzufügen eines Schusses Kraftstoffstabilisator kann helfen.

 

Wenn altes abgebautes Gas den Vergaser erreicht kann dies zu Problemen führen. Sie bilden Verstopfungen im Vergaser und erschweren das Durchkommen des neuen Kraftstoffs. Es gibt Zeiten, in denen die Verwendung eines Autoreinigers an den Öffnungen und Düsen funktioniert und Sie ihn nicht entfernen müssen. Es gibt Fälle, in denen Sie es entfernen müssen. Denken Sie daran, dass Vergaser sehr empfindlich sein können. Sie sollten darauf achten, es beim Entfernen nicht zu zerkratzen. Lohnt sich ein Luftentfeuchter?

Generator springt immer noch nicht an? Was kann ich sonst noch tun?

 

  • Prüfen Sie den Ölstand und füllen Sie gegebenenfalls Öl nach
  • Ist der Generator leer?
  • Funktioniert der Ölmangelsensor?
  • Ist die Batterie leer?

Wenn alles andere fehlschlägt, lesen Sie den Abschnitt zur Fehlerbehebung in Ihrem Benutzerhandbuch! Die Antwort könnte durchaus darin enthalten sein…

Wenn alles andere fehlschlägt, lesen Sie die Anweisungen.

 

Wartung von tragbaren Generatoren

 

Das Verhindern eines Problems ist billiger als das Beheben von Problemen auf der ganzen Linie. Sparen Sie sich eine Menge Kosten und Stress, indem Sie regelmäßig vorbeugende Wartungen durchführen. Lesen Sie das Handbuch des tragbaren Generators und befolgen Sie den darin enthaltenen Wartungsplan.

Sie müssen das Öl nach ein paar Einsätzen wechseln und die Zündkerzen und den Luftfilter überprüfen, wenn dies empfohlen wird. Regelmäßige Wartung trägt dazu bei, dass Ihr Generator gut funktioniert, insbesondere in Notfällen. Es ist normal, dass ein tragbarer Generator für Notfälle lange ungenutzt herumsteht.

Wenn Sie es nur für Notfälle verwenden, stellen Sie sicher, dass es trocken läuft. Sie können einen Kraftstoffstabilisator verwenden, wenn Sie dies nicht möchten.

Starten Sie von Zeit zu Zeit Ihren tragbaren Generator.

Wenn Sie mit einem Notfall konfrontiert werden, möchten Sie nicht anfangen, sich zu stressen und sich Sorgen zu machen, dass Ihr Generator nicht so startet oder läuft, wie er sollte.

Das Schlimmste, was Sie tun können, ist, Ihren tragbaren Generator sitzen zu lassen und Staub zu sammeln, während sich der Kraftstoff im Generator zersetzt.

 

Überprüfen Sie die Zündkerze

 

Es gibt einen Zündkerzentester, mit dem Sie feststellen können, ob eine Kerze defekt ist. Beim Anlassen des Motors sollten Sie einen starken Funken zwischen den Polen sehen. Versuchen Sie vor dem Starten des Generators, Ablagerungen mit einer Bürste zu entfernen, und versuchen Sie dann, den Generator zu starten.

Dazu müssen Sie die Zündkerze ziehen. Wenn es schmutzig ist, nehmen Sie etwas Vergaserreiniger und verwenden Sie es zum Reinigen. Sie können damit auch den Zylinder reinigen, sofern Sie die Zündkerze ausgebaut haben. Einige Anzeichen von Schäden sind ein gebrochener Porzellanisolator, eine beschädigte oder abgebrannte Elektrode oder eine starke Kohlenstoffablagerung an der Elektrode. Wenn Ihr tragbarer Generator nach diesem und den anderen Schritten immer noch nicht startet, müssen Sie möglicherweise die Zündkerzen ersetzen. Nur weil die Zündkerzen gut aussehen, heißt das nicht, dass sie nicht beschädigt sind. Sie können schlecht werden und sich abnutzen, während sie noch normal aussehen.

Ersetzen Sie die Stecker, wenn sie defekt sind. Das Ersetzen von Steckern sollte nicht zu viel Stress sein, da sie relativ kostengünstig sind. Es wird auch allgemein empfohlen, eine Ersatzzündkerze zu kaufen, damit Sie sie jederzeit verwenden können, wenn dieses Problem auftritt.

 

Fazit

 

Wenn Sie alle oben genannten Schritte ausführen, es aber immer noch nicht startet, lassen Sie es am besten von einem zertifizierten Techniker erledigen. Sie sollten sich nach einem Techniker mit Erfahrung in Ihrer Generatormarke umsehen.

Wenn Ihr tragbarer Generator nicht sofort startet, geraten Sie nicht in Panik, denn es könnte sich um ein kleines Problem handeln, das Sie in wenigen Minuten beheben können. Mit der grundlegenden Fehlerbehebung können Sie den Generator möglicherweise selbst zum Starten bringen.