Wie geht ein Rasenroboter mit Hindernissen um?

Wie geht ein Rasenroboter mit Hindernissen um? Rasenroboter verwenden eine Kombination aus Begrenzungsdraht, der während der Installation verlegt wird, und integrierten Kollisionserkennungssystemen, um Hindernissen auf Ihrem Rasen auszuweichen. Der Benutzer kann entscheiden, ob er den Begrenzungsdraht um ein Hindernis herum verlegt oder die Kollisionserkennungssysteme des Mähroboters einem Hindernis ausweichen lässt.

 

 

Rasenmäher Roboter müssen gute Möglichkeiten haben, Hindernissen auf Ihrem Rasen auszuweichen. Die meisten Rasenflächen haben etwas, das ein Mähroboter vermeiden muss. Manche Menschen haben Bäume, Sträucher, Blumenbeete oder Teiche in der Mitte ihres Rasens.

 

 

In diesem Artikel wird erläutert, wie Rasenmäher-Roboter mit Hindernissen umgehen. Es wird auch besprechen, welche Hindernisse er nicht vermeiden kann, und Ratschläge geben, um sicherzustellen, dass Ihr Rasenmäher Roboter ohne Probleme funktioniert.

 

 

Was ist mit temporären Hindernissen? Wenn Sie ein Trampolin oder Gartenmöbel auf Ihren Rasen stellen möchten, ist es wichtig, dass ein Rasenmäher Roboter dies erkennen und vermeiden kann, während er trotzdem seinen Job macht, Ihren Rasen zu mähen. Was ist mit kleineren Gegenständen, die versehentlich auf dem Rasen zurückgelassen wurden, wie Spielzeug, ein Schlauch oder Gartengeräte?

 

 

Kollisionserkennung

 

Da sich Roboter-Rasenmäher sehr langsam bewegen, verursachen sie keinen Schaden an einem Hindernis, auf das sie stoßen. Es kommt nur darauf an, ob das Hindernis fest genug ist, um die Kollisionserkennungssysteme zu registrieren und eine Richtungsänderung des Mähroboters auszulösen. Jeder feste Gegenstand, auch wenn er ziemlich leicht ist, wird dies tun.

 

 

Während das Begrenzungskabel ein sehr nützliches System ist, um permanenten Hindernissen auszuweichen, müssen Sie es nicht verwenden, um alle Hindernisse zu markieren. Feste Hindernisse wie Bäume müssen nicht markiert werden, da der Rasenroboter mit seiner Kollisionserkennung umgeht. Lohnt sich ein Gartenwasserzähler?

 

 

Die einzigen Hindernisse, die von den Kollisionserkennungssystemen nicht erkannt werden, sind sehr kleine oder sehr leichte Hindernisse. Kleine Hindernisse, die sich in Bodennähe befinden, treffen nicht auf die Außenhülle des Mähroboters, und er fährt über sie hinweg. Roboter-Rasenmäher verwenden eine Reihe verschiedener Systeme, um Hindernisse zu erkennen und auszuweichen.

 

 

Sehr leichte Hindernisse, die möglicherweise vorübergehend auf dem Rasen platziert wurden, wie z. B. ein Pappbecher, können dazu führen, dass der Rasenroboter sie entlangschiebt oder aus dem Weg räumt, anstatt anzuhalten und die Richtung zu ändern. Lohnt sich eine Rasenwalze?

 

Begrenzungsdraht

 

Die naheliegendste Methode, mit der Rasenmäher Roboter Hindernissen ausweichen, ist die Verwendung von Begrenzungs- oder Begrenzungskabeln. Dies ist ein Draht, der um den Umfang Ihres Rasens herum installiert wird, bevor Sie Ihren Mähroboter zum ersten Mal verwenden. Der Begrenzungsdraht wird in einer Endlosschleife verlegt und kann auch zum Abgrenzen von Hindernissen innerhalb des Rasens, wie Blumenbeeten, Bäumen oder Teichen, verwendet werden.

 

Das Verlegen des Begrenzungskabels rund um Ihren Rasen ist sehr einfach. Das Begrenzungskabel kann im Gras verankert oder einige Zentimeter unter dem Gras vergraben werden. Wenn Sie dauerhafte Hindernisse auf Ihrem Rasen haben, müssen Sie Begrenzungskabelinseln anlegen.

 

Um Hindernisse innerhalb Ihres Rasens abzugrenzen, sollten Sie den Begrenzungsdraht entlang der Rasenkante verlegen, bis Sie den Punkt innerhalb Ihres Rasens erreichen, der dem Hindernis am nächsten liegt. An dieser Stelle sollten Sie das Begrenzungskabel direkt von der Rasenkante zum Hindernis verlegen. Lohnt sich ein Rasenmäher Roboter?

 

Jedes Ende des Begrenzungskabels wird mit der Ladestation verbunden und bildet eine durchgehende Schleife. Über den Begrenzungsdraht wird eine Niederspannung angelegt, die ein elektromagnetisches Feld erzeugt, das der Mähroboter wahrnehmen kann. Die Maschine kann anhalten, wenn sie den Begrenzungsdraht erreicht, und sich dann in eine andere Richtung bewegen, um innerhalb der Grenzen Ihres Rasens zu bleiben. Lesen Sie mehr über den Installationsprozess eines Mähroboters.

 

Sie können dann das Begrenzungskabel um das Hindernis herum verlegen und eine Schleife zurück zum Ausgangspunkt schließen. Verankern Sie dann das Begrenzungskabel weiter im Gras zwischen dem Hindernis und der Rasenkante und fahren Sie fort, das Begrenzungskabel um die Graskante herum zu verlegen.

 

Markieren von Hindernissen mit Begrenzungsdraht an meinem Mähroboter

 

Sobald das Hindernis auf Ihrem Rasen abgegrenzt ist, kann der Mähroboter das Begrenzungskabel um das Hindernis herum und um den Rasen herum erkennen. Da die Drähte zum und vom Hindernis jedoch nebeneinander verlegt sind, heben sich die Signale gegenseitig auf und der Mähroboter ignoriert diesen Abschnitt des Begrenzungsdrahts und fährt ohne Probleme darüber hinweg.

 

Es ist sehr wichtig, bei der Installation des Begrenzungskabels genau vorzugehen und besonders darauf zu achten, dass sich das Kabel nicht kreuzt. Dies ist wichtig, da ein gekreuztes Begrenzungskabel Schwierigkeiten für das Erkennungssystem des Mähroboters verursachen kann. Lohnt sich ein Hot Tub?

 

Sonar und Lidar

 

Insgesamt wurden Mähroboter mit ziemlich fortschrittlichen Kollisionserkennungssystemen entwickelt, die es ihnen ermöglichen, bei Kontakt mit einem Hindernis auszuweichen oder sofort anzuhalten. Dadurch werden Schäden am Hindernis oder am Mähroboter vermieden.

 

Einige der fortschrittlicheren oder teureren Roboter-Rasenmäher auf dem Markt fangen an, Sonar- oder Lidar-Erkennung für die Entfernungsmessung und Hinderniserkennung zu integrieren. Sonar oder Lidar ermöglichen es dem Rasenroboter, Informationen über Hindernisse in der Nähe zu erhalten, und ermöglichen es dem Rasenroboter, langsamer zu werden und sogar anzuhalten, bevor er mit dem Hindernis in Kontakt kommt. Lohnt sich ein Akku Rasenmäher?

 

Beschleunigungsmesser

 

Die meisten Rasenroboter verwenden einen weichen vorderen Stoßfänger, an dem ein oder mehrere Beschleunigungsmesser montiert sind. Die Beschleunigungsmesser sind in der Lage, Hindernisse aufgrund der Verzögerung zu erkennen, die mit einem Aufprall auf ein Hindernis einhergeht.

 

Schwimmende Schale

 

Viele Mähroboter verwenden eine schwimmende Hülle, die das Mähergehäuse umgibt und sich verschiebt, wenn ein Hindernis auftritt, und einen Hall-Effekt-Sensor, der die Bewegung der Hülle erkennt.

 

Änderungen der Radgeschwindigkeit

 

Eine plötzliche und unerwartete Abnahme der Radgeschwindigkeit kann auf einen Kontakt mit einem Hindernis hindeuten, was dann dazu führt, dass der Mähroboter zurückfährt und in eine andere Richtung fährt. Einige Rasenroboter haben Sensoren, die die Geschwindigkeit überwachen, mit der sich die Räder drehen.

Tannenzapfen, Blätter und Hundehaufen

 

Hindernisse müssen nicht nur von Menschen hinterlassen werden. Zu bestimmten Jahreszeiten können natürliche Hindernisse wie Tannenzapfen, Blätter, Äste oder Früchte von Bäumen vorhanden sein. Wie werden diese Hindernisse von einem Rasenroboter bewältigt?

 

Man könnte sich vorstellen, dass Hundekot eine schlechte Nachricht für einen Rasenroboter wäre. Sie scheinen jedoch sehr gut mit Hundekot fertig zu werden. Richtig, es wird ein oder zwei Tage lang Hundekot am Schneidmechanismus und an der Unterseite Ihres Rasenroboters haften bleiben. Dies scheint jedoch durch die häufige Bewegung des Mähroboters und das fortgesetzte Mulchen von Schnittgut, das unter dem Mähroboter stattfindet, schnell beseitigt zu werden.

 

In Bezug auf Laub im Herbst lasse ich meinen Mähroboter normalerweise durch Laub arbeiten, solange es nicht zu dicht ist. Meine Überlegung ist, dass die Nährstoffe der Laubstreu, sobald sie vom Mähroboter gemulcht wurden, wahrscheinlich für die Ernährung meines Rasens von Vorteil sind. Wenn die Laubstreu besonders dicht wird, gehe ich hinaus und hebe oder harke alle bedeutenden Ansammlungen von Blättern.

Typischerweise lautet die Antwort, dass ein Rasenroboter solche kleinen Hindernisse problemlos bewältigen kann. Stöcke, Tannenzapfen und Obst von Bäumen können jedoch zu erhöhtem Verschleiß des Schneidwerks Ihres Mähroboters führen. Aus diesem Grund ist es ratsam, feste natürliche Hindernisse regelmäßig zu beseitigen.

Persönlich würde ich vorschlagen, dass es im Allgemeinen besser ist, Hundehaufen aufzuheben, wenn Sie ihn sehen, da selbst wenn ein Rasenmäher-Roboter über Hundehaufen gefahren ist, immer noch die Möglichkeit besteht, in einen kleinen Fleck zu treten, was dazu führen würde diese schreckliche Erfahrung, Hundekot auf deinen Schuh zu bekommen.

Ein weiteres Problem, das Benutzer mit Hunden beschäftigen könnte, ist, wie ein Roboter-Rasenmäher mit Hundekot fertig wird. Nachdem der Rasenroboter ein paar Mal über ein Stück Hundehaufen gefahren ist, sollte es aus dem Blickfeld verschwinden, da es flachgedrückt wird und das Gras darüber wächst.

Bereiten vorübergehende Hindernisse einem Mähroboter Probleme?

 

Bei kleinen Hindernissen auf dem Rasen muss man etwas vorsichtiger sein. Kleine Spielzeuge sind nicht groß genug, um die Kollisionserkennungssysteme des Mähroboters auszulösen. Plastikfiguren, Bauklötze oder kleine Gartengeräte werden wahrscheinlich überfahren, wenn sie auf dem Rasen liegen bleiben. Je nach Modell des Rasenroboters, für den Sie sich entscheiden, kann dies zu mehr oder weniger großen Schäden am Objekt führen.

Sie könnten befürchten, dass Sie mit einem Rasenmäher Roboter sicherstellen müssten, dass Ihr Garten jederzeit frei von temporären Hindernissen ist. Dies ist jedoch im Allgemeinen nicht der Fall.

 

Größere temporäre Hindernisse wie ein Trampolin oder Gartenmöbel sind so stabil, dass ein Rasenmäher-Roboter mit seinen Kollisionserkennungssystemen einfach um sie herum mäht, ohne das Hindernis zu beschädigen.

 

Ich hatte eine Erfahrung, bei der mein Rasenroboter über ein kleines Plastikspielzeug gefahren ist, das meinem Sohn gehörte. Da es sich bei meinem Rasenroboter um ein Modell mit drei kleinen frei rotierenden Rasierklingen auf einer rotierenden Scheibe handelt, gab es nur oberflächliche Schäden am Spielzeug.

 

Typischerweise schneiden Roboter-Rasenmäher, die kleine, frei rotierende Messer anstelle von festen feststehenden Messern verwenden, mit geringerer Kraft und verursachen daher weniger Schaden an Hindernissen, auf die sie stoßen.

In meiner persönlichen Situation habe ich kleine Kinder, die gerne im Garten spielen. Dies führt dazu, dass viele Spielsachen in den Garten gebracht werden. Wenn sie abenteuerlustiger werden, können wir die Anschaffung eines Klettergerüsts, einer Rutsche oder eines Trampolins in Betracht ziehen. Glücklicherweise wird ein Rasenmäher Roboter in der Lage sein, diese größeren temporären Hindernisse mit Leichtigkeit zu bewältigen.

Modelle von anderen Herstellern, die solide feststehende rotierende Klingen verwenden, würden viel mehr Schaden anrichten. Die Entscheidung für ein solches Schneidsystem hat natürlich viele Vorteile, aber das Überfahren kleiner Hindernisse gehört nicht dazu.

Planung

 

In diesen Situationen öffne ich einfach die Klappe des Mähroboters und aktiviere den Home-Befehl. Dies weist den Rasenroboter an, zu seiner Ladestation zurückzukehren. Dies unterbricht nicht den normalen Zeitplan, sondern ermöglicht es Ihnen, Ihren Rasen zu nutzen, ohne sich um Hindernisse kümmern zu müssen. Wenn ich fertig bin, stelle ich den Mähroboter einfach wieder auf Auto und er mäht weiter nach seinem normalen Zeitplan.

 

Normalerweise lasse ich meinen Rasenroboter 5 oder 6 Tage pro Woche laufen, damit mein Rasen gut aussieht und immer frisch gemäht ist. Wenn ich jedoch draußen im Garten mit meinen Kindern spiele, möchte ich nicht, dass der Mähroboter im Weg ist und kleine Spielsachen überfährt.

 

So könnten Sie Ihren Mähroboter beispielsweise so einstellen, dass er das Gras nicht am Wochenende mäht, damit eventuelle vorübergehende Hindernisse, die tagsüber am Samstag und Sonntag auf dem Rasen liegen würden, dem Mähroboter keine Probleme bereiten würden.

 

Eine andere Sache, die ich in Betracht gezogen habe, ist, den Rasenmäher Roboter so einzustellen, dass er das Schneiden zu Zeiten vermeidet, in denen ich wahrscheinlich den Rasen benutzen werde, insbesondere mit meinen Kindern.

 

Fazit

 

Insgesamt kommen Mähroboter mit Hindernissen, sowohl temporären als auch dauerhaften, sehr gut zurecht. Die einzigen, die Probleme verursachen, sind die kleinen Hindernisse, die zu klein sind, um die Kollisionserkennungssysteme zu aktivieren. Solange Sie sich dessen bewusst sind, sollten Sie keine Probleme haben.